background image

MEGANET®

INSTALLATIONS- UND

BENUTZERHANDBUCH

PM0639-02

FÜR TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG:

WENDEN SIE SICH BITTE AN IHREN

VERTRAGSHÄNDLER

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

Inhalt

MegaNet® Installationsanleitung .......................................... S. 1-10

Überblick ....................................................................... S. 1

Breitband-Internet-Einrichtung ....................................... S. 2

Drahtlos-Internet-Einrichtung ......................................... S. 2

Konfigurationsanleitung auf dem Bildschirm .................. S. 3-8

Turnierspiel starten ........................................................ S. 9-10

MegaNet® Inhalt ..................................................................... S. 11-13

Leitfaden zur Fehlerbehebung .............................................. S. 14-16

MegaNet® Servicehinweise ................................................... S. 17

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

MegaNet® Installationsanleitung

Wenn Sie sich für TournaMAXX™ und MegaNet®-Funktionen anmelden wollen, folgen Sie
der Anleitung in diesem Handbuch zum Anschluss Ihres Gerätes an das Internet und zur
Konfigurierung der Software.

BEMERKUNG:  Wenn Sie einen Internetanschluss mit Modem-Einwahl wollen, müssen Sie
ein Modem-Kit kaufen (Ion Modem-Kit Teilnummer: KAV-100-013-XX).

BEMERKUNG:  Wenn Sie dualen Turniermodus haben und von Lokalturnier-
Modus zu TournaMAXX wechseln, muss das Gerät von OFFLINE zu ONLINE
geschaltet werden.  Wählen Sie im Systemmenü “Optionen” und tippen Sie den
Button ONLINE an.  Wenn Sie zu Lokalturnier zurückgehen, müssen Sie in diesem
Bildschirm erst wieder OFFLINE wählen.

Im Interesse der akkuraten Buchhaltung empfehlen wir weiterhin, vor dem
Übergang zum TournaMAXX-Modus eine Wirteabrechnung durchzuführen.

TournaMAXX™: Merit Entertainments

Turnier-Serversystem

Überblick

Merits TournaMAXX™ ist ein vollautomatisches Turniersystem zur Vernetzung von
Megatouch-Geräten über das Internet, um Turnierspiele auszutragen.  Sämtliche
Turnierkonfigurationen und Wartung werden von einem zentralen Server gesteuert,
der von Merits Turniermanager betreut wird.  Dass die Verantwortung für das
Turniermanagement in den Händen eines Turniermanagers liegt, vereinfacht die Arbeit
des Aufstellers beträchtlich.
Das System gestattet einer beliebigen Anzahl von Megatouch-Geräten die Teilnahme
durch Verbindung zum Server über das Internet.  Spieler tragen sich direkt am Gerät
ein, und müssen sich nur einmal für alle Turniere auf diesem Server anmelden.
Punktstände basieren auf dem Durchschnitt von fünf Spielen, und der Gewinner ist der
mit der höchsten durchschnittlichen Punktzahl.

1

                                     MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

Breitband-Internet-Einrichtung

BEMERKUNG:  Um ein Megatouch-Gerät über Breitband an das Internet anzu–
schließen, brauchen Sie einen Breitband-Router.  Dieser kann ein eingebautes
oder ein externes Breitbandmodem haben.  Wenn Sie auch Geräte vernetzen,
brauchen Sie möglicherweise einen Router mit eingebautem Hub oder einen
externen  10 BASE-T Ethernet-Hub, je nach dem, wieviele Geräte Sie vernetzen
und wieviele verfügbare Ports der Router hat.  (Hubs sind als Zusatzgeräte von
Ihrem Vertragshändler erhältlich (Nr. EC0030-01), oder im örtlichen Fachhandel.)

BEMERKUNG:  Bevor Sie mit dieser Installation fortfahren, muss Ihr Breitband-
Internetanschluss installiert und konfiguriert sein, enstprechend der Anleitung
durch den Hersteller und Ihren Internetdienstanbieter (Provider).

1.

Schalten Sie das Gerät ab und ziehen
Sie den Netzstecker.

2.

Verbinden Sie ein Ethernetkabel mit dem
Ethernetanschluss an der Rückwand
des Gerätes (den Ethernetanschluss
erkennen Sie an der breiteren Buchse,
im Unterschied zum Telefonanschluss
daneben).  Für einen Vibe befindet sich
der Ethernetanschluss rechts neben
der Vorderseite des Prozessors.  Die
Ethernetanschlüsse für Megatouch
Combu Jukeboxes sind mit 

“Mega-

Link”

 gekennzeichnet.

Dazu brauchen Sie einen Drahtlos-Router Typ 802.11B für drahtlosen Internet–
zugang. Wir empfehlen den Router Linksys 802.11B.

Drahtlos-Internet-Einrichtung (nur Ion-Geräte)

3.

Nach erfolgter Installation des Routers
stecken Sie den Netztstecker des
Gerätes wieder ein und schalten Sie
es an.

4.

Gehen Sie zu 

Drahtlos-Einrichtung

auf S. 7.

BEMERKUNG:  Drahtloses Internet erfordert einen Breitband-Internetanschluss.
Bevor Sie mit dieser Installation fortfahren, muss Ihr Breitband-Internetanschluss
installiert und konfiguriert sein, enstprechend der Anleitung durch den Ihren
Internetdienstanbieter (Provider).

1.

Schalten Sie das Gerät ab und ziehen
Sie den Netzstecker.

2.

Installieren Sie den Drahtlos-Router
anhand der mitgelieferten Anleitung.

3.

Verbinden Sie das freie Ende der/s
Ethernetkabel/s mit dem Breitband-
Router.

4.

Sichern Sie alle Kabel mit dem
Rundbügel an der Geräterückwand
(dies verhindert unnötige mechanische
Belastung am Stecker, wenn das Gerät
gedreht oder bewegt wird).

5.

Fahren Sie fort mit der folgenden

Konfigurationsanleitung auf dem
Bildschirm

.

PM0639-02                                                    MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                   2

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

Konfigurationsanleitung auf
dem Bildschirm

BEMERKUNG:  Wenn Sie dualen Turnier–
modus haben und von Lokalturnier-Modus
zu TournaMAXX wechseln, muss das Gerät
von OFFLINE zu ONLINE geschaltet
werden.  Aus dem 

Systemmenü

 wählen Sie

Optionen

 und tippen Sie den Button

ONLINE

 an.

1.

Drücken Sie die SETUP-Taste.

2

Berühren Sie den Button 

Network

 im

HAUPTMENÜ (s. Abb. 1).

3.

Ion 2007-Software oder höher:

Wählen Sie im Network Menu zunächst
die Anschlussmethode ans Internet.
Für Breitbandverbindung: Berühren Sie

LAN

 als Ihre Internetverbindung.

 

 Dann,

berühren Sie 

Ethernet

 um zum

Internet-Setup-Bildschirm zu gehen (s.
Abb. 2).  Je nach dem, wie Sie mit dem
Server verbinden, wählen Sie auf dem
nächsten Schirm 

Automatisch

 und

gehen Sie mit Schritt 16 weiter, oder

Manuell

 und gehen Sie zu Schritt 18.

Für Drahtlosverbindung: Berühren Sie

LAN

 als Ihre Internetverbindung. Dann,

berühren Sie 

Wireless

 um zum

D r a h t l o s - I n t e r n e t - E i n r i c h t u n g -
Bildschirm zu gehen (s. Abb. 2).  Gehen
Sie mit Schritt 23 weiter.
Für Einwahlverbindung: Berühren Sie

Einwahl

 als Ihre Internetverbindung.

Dann berühren Sie 

Einwahl-Setup

 und

fahren Sie mit Schritt 5 fort.

In diesen Bildschirm gelangen Sie

durch Drücken der SETUP-Taste im

Münzbehälter- oder CPU-Bereich.

ABB. 1: HAUPTMENÜ-BILDSCHIRM

In diesen Bildschirm gehen Sie

durch Antippen des Netzwerk-
Buttons auf dem HAUPTMENÜ.

 ABB. 2 - NETZWERK-MENÜ-BILDSCHIRM

Ion un d F ORCE Server-

Verbin dung en:

 

E inwahl:

 Diese M ethode verwändet eine 

Leitung m it Merits ISP oder Ihr eigenes 
ISP.

 

A utom atisch:

  Diese E instellung ist für 

K abel- oder DS L-Verbindungen m it 
dynam ische IP-Adressen. Fragen S ie 
Ihren Internet-Provider wenn S ie nicht 
sicher sind was für eine IP  Adresse 
diese benutzen. 

M anuell:

  Diese Einstellung ist für Kabel- 

oder DS L-V erbindungen m it statische 
IP-A dressen.  Fragen Sie Ihren Internet-
P rovider wenn S ie nicht sicher sind was 
für eine IP Adresse diese benutzen. 

3

                                   MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

4.

FORCE 2007-Software oder höher:

Wählen Sie die Internet-Zugangs–
methode.

Für Einwahlverbindung: Berühren Sie

Einwahl

 als Ihre Internetverbindung.

Dann berühren Sie 

Einwahl-Setup

 und

fahren Sie mit Schritt 5 fort.

Für Breitbandverbindung: Berühren Sie

LAN

 als Ihre Internetverbindung und

dann 

Ethernet Setup

.  Je nach dem,

wie Sie mit dem Server verbinden,
wählen Sie auf dem nächsten Schirm

Automatisch

 und gehen Sie mit Schritt

16 weiter, oder 

Manuell

 und gehen

Sie zu Schritt 18.

In diesen Bildschirm gehen Sie

durch Antippen von

“Einwahl-Setup” auf dem Internet-

Setup-Schirm.

ABB. 4: EINWAHL-SETUP-BILDSCHIRM

Nur Einwahl

5.

Berühren Sie auf dem Einwahl-Internet-
Setup-Schirm 

Modem-Setup

 (s. Abb.

3). Dadurch gelangen Sie zum Bild–
schirm für Einwahl-Setup (s. Abb. 4).

6.

Berühren Sie auf diesem Schirm 

JA

oder 

NEIN

 nach 

Warte auf Frei–

zeichen

, je nach dem, ob Sie vor dem

Wählen auf ein Freizeichen warten
müssen oder nicht.  Wählen Sie die
Wahlmethode (Tonwahl oder Impuls–
wahl).  In 

Vorwahl einbeziehen

wählen Sie 

JA

 oder 

NEIN

, abhängig

davon, ob Sie bei der Einwahl eine
Ortsvorwahl wählen müssen oder
nicht.  Wenn Sie eine andere Vorwahl
wählen müssen (z. B. um aus einem
Firmennetz herauszuwählen), geben
Sie diese Nummer bitte auf der
Bildschirmtastatur ein.  Geben Sie nach
der Nummer ein Komma ein, wenn ein
internes Telefonsystem Zeit braucht,
um in das Ortsnetz hinauszugehen
oder auf ein Freizeichen zu warten.
Jedes Komma verzögert die
Weiterwahl um eine Sekunde.  Wählen
Sie die Wahlgeschwindigkeit
(empfohlenermaßen SCHNELL, außer

wenn ein Problem beim Wählen
besteht). Wählen Sie, ob der Modemton
ausgeschaltet, leise oder laut sein soll.
Nach Eingabe dieser Einstellungen
tippen Sie auf den Button

<

, um zum

E i n w a h l - I n t e r n e t - S e t u p - S c h i r m
zurückzugehen.

7.

Wählen Sie auf diesem Schirm 

TMaxx

ISP benutzen, 

wenn Sie TournaMAXX

Internet Service Provider (ISP)
benutzen, oder 

Meinen eigenen ISP

benutzen

, wenn Sie Ihren eigenen

Provider (ISP) benutzen. Wenn Sie
Merits Provider benutzen, gehen Sie
bitte mit Schritt 8 bis 11 weiter, wenn
Sie Ihren eigenen Provider benutzen,
bitte mit Schritt 12 bis 15 weiter.

PM0639-02                                                     MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                  4

ABB. 3: EINWAHL-INTERNET-SETUP-

BILDSCHIRM

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

Verbinden zum MegaNet®-Server

mit TournaMAXXs ISP

8.

Nach Auswählen von 

TMaxx ISP

benutzen

 und Bestätigung, dass Sie

weitermachen wollen, verbindet sich
das Gerät mit dem Server.  Nachdem
die ursprüngliche Verbindung
hergestellt ist, sehen Sie eine Liste mit
Telefonnummern.  Gehen Sie mit den
Pfeiltasten durch die Liste und suchen
Sie die für Sie günstigste Nummer
heraus.  Berühren Sie diese Nummer
und danach 

OK

.  (Wenn Sie keine

örtlichen Nummern finden, bitten Sie
den Merit Kundendienst um Hilfe.  Ist
nur eine Nummer verfügbar, wählt das
Gerät diese automatisch aus und bittet
Sie um Bestätigung der Angabe.)
Nachdem Sie eine Haupt-Telefon–
nummer ausgewählt und bestätigt
haben, werden Sie aufgefordert, eine
zweite (sekundäre) Telefonnummer
auszuwählen.  Wählen Sie eine sekun–
däre Nummer aus und bestätigen Sie
sie.

9.

Nach Auswahl der örtlichen Telefon–
nummer geht das Gerät zurück zum
Einwahl-Internet-Setup-Schirm.
Berühren Sie 

HAUPTMENÜ

 oben auf

dem Bildschirm.  Berühren Sie dann
den Button 

TournaMAXX

.

10. Berühren Sie auf diesem Schirm

Aktualisierung vom Server

.  Das

Gerät stellt die Verbindung zum Server
her (s. Abb. 5). Die Herstellung Ihrer
ersten Verbindung kann bis zu 40
Minuten dauern.

11. Zur Bestätigung, dass eine einwand–

freie Verbindung zustande gekommen
ist, berühren Sie 

Verbindungs–

protokoll

 auf dem TOURNAMAXX-

MENÜ-Bildschirm.   Wenn keine Fehler
aufgetreten sind, wird 

ERFOLGREICH

angezeigt (s. Abb. 6).  Bei einer Fehler–
meldung konsultieren Sie bitte den
Leitfaden zur Fehlerbehebung und
folgen Sie der Anleitung zum Beheben
des Problems.  Berühren Sie den But-
ton 

<

 auf dem Verbindungsprotokoll-

Schirm und dann berühren Sie den
Button 

Aktualisierung vom Server

noch einmal um zusätzliche
Informationen auf das Gerät zu laden.

Verbinden zum MegaNet®-Server

mit Ihrem eigenen ISP

12. Wenn Sie 

Meinen eigenen ISP

benutzen

 gewählt haben und Sie

bestätigt haben, dass Sie weiter–
machen wollen, werden Sie nach
Einwahlnummer, Anmeldename und
Passwort gefragt, die Sie von Ihrem
Internet-Provider erhalten haben.
Geben Sie die Informationen ein und
berühren Sie 

WEITER

, um zum

nächsten Feld zu gehen.  Server-Name
sowie primäre und sekundäre DNS-
Adresse sind dann bereits eingetragen;
berühren Sie einfach 

WEITER

, um diese

Informationen zu akzeptieren.

13. Wenn alle Informationen eingegeben

sind, versucht das Gerät, den Server
zu erreichen.  Nach Herstellen der Ver–
bindung erscheinen die eingebenen
Informationen auf dem Bildschirm.
Berühren Sie 

JA

 zur Bestätigung.

14. Tippen Sie 

<

 an.  Berühren Sie auf

diesem Schirm 

Aktualisierung vom

Server

, um die verfügbaren Turnier–

daten auf das Gerät zu laden (s. Abb.
5).  Die Herstellung Ihrer ersten Ver–
bindung kann bis zu 40 Minuten dauern.

15. Zur Bestätigung, dass eine einwand–

freie Verbindung zustande gekommen
ist, berühren Sie 

Verbindungs–

protokoll

 auf dem TOURNAMAXX-

MENÜ-Bildschirm.  Wenn keine Fehler
aufgetreten sind, wird 

ERFOLGREICH

auf dem Verbindungsprotokoll-
Bildschirm angezeigt (s. Abb. 6).  Bei
einer Fehlermeldung konsultieren Sie
bitte den Leitfaden zur Fehlerbehebung
und folgen Sie der Anleitung zum
Beheben des Problems.    Berühren Sie
den Button 

<

 auf dem Verbindungs–

protokoll-Schirm und dann berühren Sie
den Button 

Aktualisierung vom

Server

 noch einmal um zusätzliche

Informationen auf das Gerät zu laden.

5

                                 MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

Nur Automatisch

16. Wenn Sie 

Automatisch

 gewählt

haben, drücken Sie die 

Setup

-Taste.

Das Gerät fragt Sie nach Bestätigung
der werksseitig eingestellten Server-
Name sowie primären und sekundären
DNS-Info.  Bestätigen Sie mit 

WEITER

.

Danch versucht das Gerät, zum Server
zu verbinden.  Bestätigen Sie den Ver–
bindungsversuch mit 

JA

 und beenden

Sie die Registrierung.  Das Gerät stellt
die Verbindung zum Server her (s. Abb.
5).  Die Herstellung Ihrer ersten Ver–
bindung kann bis zu 40 Minuten dauern.

17. Zur Bestätigung, dass eine

einwandfreie Verbindung zustande
gekommen ist, berühren Sie

Verbindungsprotokoll

 auf dem

TOURNAMAXX-MENÜ-Schirm.   Wenn
keine Fehler aufgetreten sind, wird

ERFOLGREICH

 auf dem Verbindungs–

protokoll-Bildschirm angezeigt (s. Abb.
6).  Bei einer Fehlermeldung kon–
sultieren Sie bitte den Leitfaden zur
Fehlerbehebung und folgen Sie der
Anleitung zum Beheben des Problems.
Berühren Sie den Button 

<

 auf dem

Verbindungsprotokoll-Schirm und dann
berühren Sie den Button 

Aktuali–

sierung vom Server

 noch einmal um

zusätzliche Informationen auf das
Gerät zu laden.

Nur Manuell

18. Wenn Sie 

Manuell

 gewählt haben,

drücken Sie die 

Setup

-Taste.  Danach

werden Sie aufgefordert, die statische
IP-Adresse einzugeben.  Geben Sie die
Adresse ein, die Sie von Ihrem Internet-
Provider bekommen haben, und
berühren Sie 

WEITER

.  Geben Sie dann

den Gateway ein, den Sie von Ihrem
Internet-Provider bekommen haben, und
berühren Sie 

WEITER

.  Server-Name

sowie primäre und sekundäre DNS-
Adresse sind dann bereits eingetragen;
berühren Sie einfach 

WEITER

, um diese

Informationen zu akzeptieren.  Danch
versucht das Gerät, zum Server zu
verbinden.  Bestätigen Sie den Ver–
bindungsversuch mit 

JA

 und beenden

Sie die Registrierung.  Das Gerät stellt
die Verbindung zum Server her (s. Abb.
5).  Die Herstellung Ihrer ersten Ver–
bindung kann bis zu 40 Minuten dauern.

19. Zur Bestätigung, dass eine einwand–

freie Verbindung zustande gekommen
ist, berühren Sie 

Verbindungs–

protokoll

 auf dem TOURNAMAXX-

MENÜ-Schirm.   Wenn keine Fehler
aufgetreten sind, wird 

ERFOLGREICH

auf dem Verbindungsprotokoll-
Bildschirm angezeigt (s. Abb. 6).  Bei
einer Fehlermeldung konsultieren Sie
bitte den Leitfaden zur Fehlerbehebung
und folgen Sie der Anleitung zum
Beheben des Problems.    Berühren Sie
den Button 

<

 auf dem Verbindungs–

protokoll-Schirm und dann berühren Sie
den Button 

Aktualisierung vom

Server

 noch einmal um zusätzliche

Informationen auf das Gerät zu laden.

PM0639-02                                                    MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                   6

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

Drahtlos-MegaNet®-Setup (nur Ion-Geräte)

Ihre drahtloser Router und Breitband-Internetzugang sollten bereits installiert
und konfiguriert sein, entsprechend der Anleitungen zu Ihrem Router und vom
Internet-Provider, bevor Sie in der Installierung weitergehen.

20. Drücken Sie die SETUP-Taste.
21. Berühren Sie den Button 

Network

 im

HAUPTMENÜ (s. Abb. 1).

22. Berühren Sie 

LAN

 als Ihre Internet–

verbindung. Dann, berühren Sie 

Draht–

los 

um zum Drahtlos-Internet-

Einrichtung-Bildschirm zu gehen.

23. Berühren Sie 

Gerät konfigurieren

und wählen Sie dann aus den
folgenden Vernetzungsmöglichkeiten
für Ihre Geräte:

Netzwerk automatisch erkennen

:

Das System findet das nächste
verfügbare Netz und verbindet.  Das
ist die einfachste Art des Verbindens.

Netzwerke suchen

:  Sucht alle

verfügbaren Drahtlos-Verbindungen.
Wählen Sie eine Verbindung aus der
Liste und fahren Sie fort.

Secured connection (Gesicherte
Verbindung)

 Anwahl  eines

“gesperrten” Gerätes löst eine Code-
(Passwort-)Anforderung aus.  Wurde
Ihr eigenes Netz gewählt, erhalten Sie
Zugang mit Ihrem Passwort.  Wenn
nicht, zeigt es ein Fremdnetz an, das
verschlüsselt und nicht zugänglich ist.

Unsecured connection (Un–
gesicherte Verbindung)

:  

Sie

werden nach einer Schnittstellen–in-
formation gefragt.  Akzeptieren Sie die
werksseitigen Werte oder konsultieren
Sie einen Netzberater, um diese
Einstellungen manuell zu konfigurieren.

Ad-hoc-Netzwerk

:  

Ad-hoc-Netz–

werk

:  Dies ist nur für Mega-Link-

Funktion, nicht für die Verbindung zum
MegaNet®-Server.

Spezielle Konfiguration

:  Auf

Antippen dieses Buttons wird der
Benutzer nach der SSID (Netzname)
zum manuellen Setup der Drahtlos–
verbindung gefragt.

BEMERKUNG: Drahtlose Internet-
verbindung braucht keine manuelle
Konfiguration.  Nur Benutzer, die die
werksseitige SSID während der
Routerinstallation verändert haben,
sollten die SSID ändern.  Nähere
Informationen finden Sie in der
Anleitung zu Ihrem Drahtlos-Router.

BEMERKUNG:

 

 Wenn Sie 

Spezielle

Konfiguration

 gewählt haben, werden Sie

nach der Schnittstellen-Info gefragt.  Wir
empfehlen, die werksseitigen Werte zu
nehmen.  Wenn Sie diese Einstellungen
manuell konfigurieren wollen, fragen Sie bitte
einen Netzberater.

24. Wenn Sie Ihre Netzverbindung gewählt

haben, können Sie den 

Details

-Button

auf dem Drahtlos-Setup-Bildschirm
antippen, um die Details Ihres
gegenwärtigen Netzes zu sehen.
Berühren Sie 

HAUPTMENÜ

 oben auf

dem Bildschirm, und tippen Sie dort

Test-Verbindung

 an, um den Server

zu rufen und die Verbindung zu testen.

25. Zur Bestätigung, dass eine

einwandfreie Verbindung zustande
gekommen ist, berühren Sie

Verbindungsprotokoll

 auf dem

TOURNAMAXX-MENÜ-Schirm.  Wenn
keine Fehler aufgetreten sind, wird

ERFOLGREICH

 auf dem Verbindungs–

protokoll-Bildschirm angezeigt (s. Abb.
5).  Bei einer Fehlermeldung kon–
sultieren Sie bitte den Leitfaden zur
Fehlerbehebung und folgen Sie der
Anleitung zum Beheben des Problems.
Berühren Sie den Button 

<

 auf dem

Verbindungsprotokoll-Schirm und dann
berühren Sie den Button 

Aktuali–

sierung vom Server

 um zusätzliche

Informationen auf das Gerät zu laden.

7

                                 MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

ABB. 5: BILDSCHIRM “MANUELL

AKTUALISIEREN”

In diesen Bildschirm gehen Sie durch
Antippen von “Verbindungsprotokoll”

auf dem TournaMAXX-Menü.

ABB. 6: VERBINDUNGSPROTOKOLL

In diesen Bildschirm gehen Sie durch

Antippen von “Aktualisierung vom

Server” auf dem TournaMAXX-Menü.

Verbindungsprotokoll

Die Zahlen nach Zeit und Datum des letzten
Verbindungsversuches bedeuten:

M - Manuelle Aktualisierung
1 - 1. Versuch einer automatischen Aktuali–
sierung
2 - 2. Versuch einer automatischen Aktuali–
sierung
3 - 3. Versuch einer automatischen Aktuali–
sierung

Sind diese Statusmitteilungen in Grün
angezeigt, war die Verbindung erfolgreich.
Statusmitteilungen in Rot zeigen erfolglose
Verbindungsversuche an.

Manuelle Aktualisierung

Wenn das Gerät nicht verbindet, erscheint
ein rotes 

X

 über dem Teil des Prozesses,

der fehlgeschlagen ist.  Zur Behebung des
Problems sehen Sie bitte im Leitfaden zur
Fehlerbehebung in diesem Handbuch nach.

Ein 

X

 bei der Person:

  kein Modem erkannt

  Modem nicht erreichbar

  Geräte-Seriennummer ungültig

  keine Geräte-Seriennummer

  ungültiger Sicherheitsschlüssel

Ein 

X

 an der ersten Zeile:

  kein Freizeichen

  ISP-Leitung besetzt

  Modem hat Telefonverbindung verloren

  ISP antwortet nicht

Ein 

X

 am 

WWW

:

  ISP antwortet nicht

  keine Antwort

  kann nicht mit ISP verbinden

  Verbindung zu ISP unterbrochen

  Login-Info von ISP nicht akzeptiert

  Keine Info erhalten. Verbindung wird

unterbrochen

  kann Verbindung mit ISP nicht konfigurieren

  TournaMAXX™-Server reagiert nicht auf

Anforderung

  ISP reagiert nicht korrekt auf Anforderung

  kann keine Verbindung mit ISP aufbauen

  Login-Info von ISP nicht akzeptiert

Ein 

X

 an der zweiten Zeile:

  kann TournaMAXX-Server nicht erkennen

Ein 

X

 am Merit-Logo:

  TournaMAXX™-Server reagiert nicht

  Serverfehler

  ungültige Info empfangen

PM0639-02                                              MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                         8

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

ABB. 8 - VERFÜGBARE

TURNIERWETTKÄMPFE

Um in diesen Bildschirm zu gehen,
berühren Sie einen der Meganet®-

Buttons auf dem Spieler-Menü, und

dann den “TournaMAXX™”-Button.

ABB. 9 - REGISTRIERUNG FÜR NEUE

MITSPIELER

Um in diesen Bildschirm zu gehen,

berühren Sie eines der verfügbaren

TournaMAXX

 Spiele

ABB. 7 - SPIELERMENÜ

MegaNet

®

 -Buttons auf dem Spielermenü.

Turnierspiel starten

27. Berühren Sie den 

MegaNet®

-Button

auf dem Spielermenü, um Turnierspiel
zu starten (s. Abb. 7).

28. Wählen Sie das Turnierspiel, das Sie

spielen wollen (s. Abb. 8).  Wählen Sie

Rangliste

 auf diesem Schirm, um die

derzeitige Turnier-Rangliste zu sehen.

29. Um einen neuen Spieler zu registrieren,

berühren Sie 

NEUER SPIELER

, um zu

beginnen.  Geben Sie auf diesem Bild–
schirm alle erforderlichen Informationen
ein (Abb. 9).  Registrierte Spieler geben
einfach ihren Namen und ihre PIN ein.

BEMERKUNG:  Registrieren Sie sich
zum Spiel durch Eingabe der Informa–
tionen (Name, Adresse, Telefonnummer
usw.).  Diese Informationen werden zum
Ermitteln der Turniergewinner
gebraucht.  Ein Spieler braucht sich
nur einmal zu registrieren und kann
dann an jedem Turnier im System
teilnehmen.

9

                                 MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

ABB. 11 - HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Um in desen Schirm zu gehen,

berühren Sie “AKZEPTIEREN” auf

dem Haftungsausschluss oder

loggen Sie ein, wenn Sie bereits

registriert sind.

ABB. 12 - TOURNAMAXX-SPIELER

30. Wenn die geforderten Felder ausgefüllt

sind, bestätigen Sie, dass die Informa-
tion korrekt ist.  Berühren Sie 

WEITER

(s. Abb. 10), um den Haftung-
sausschluss zu sehen.

31. Berühren Sie 

AKZEPTIEREN

, um mit

dem Spiel zu beginnen.  Berühren Sie

ABLEHNEN

, und ALLE eingegebenen

Informationen werden gelöscht (s. Abb.
11).

32. Nachdem Sie eingeloggt haben,

erscheint der TournaMAXX-Spieler-
Bildschirm.  Auf dieser Seite können
Sie Ihre höchsten Punktstände sehen
oder die Ranglisten, um Ihren
Punktstand mit denen anderer Spieler
zu vergleichen (s. Abb. 12).

Vielen Dank, und viel Spaß mit
TournaMAXX™.

 Nachdem die Spielerregistrierung
vollständig ist, bestätigen Sie oder

nehmen Sie notwendige

Änderungen vor.

ABB. 10 - SPIELERINFORMATION

 TournaMAXX

Haftungsausschluss

PM0639-02                                              MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                       10

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

BEMERKUNG:  Seiten mit Java oder
Flash können zur Zeit noch nicht auf
das Gerät geladen werden.

BEMERKUNG: Text kann in ein Textfeld
auf der Webseite eingegeben werden,
indem das Feld auf dem Gerät durch
Berühren aktiviert wird.

Hot Topics™

In Hot Topics™-Spielen können Spieler in
Spielen wetteifern, die regelmäßig mit
“aktuellen Ereignissen” aktualisiert werden.

Setup

Spiele, die im Hot Topics™-Menü
erscheinen, können mit dem Hot Topics™-
Button im MegaNet®-Menü gewählt
werden, der genauso funktioniert wie die
Kategorien im normalen Spiele-Setup-Menü.

MegaWeb™

(nicht für MAXX-Spiele erhältlich)

Mit MegaWeb™ können die Spieler über das
Gerät ins World Wide Web gehen.  Der
Spieler wählt aus, wieviel Zeit zum Browsen
er kaufen möchte (1 Kredit = 1 1/2 Minuten),
und kann sich dann per Touchscreen im
Internet bewegen.

BEMERKUNG:  Um das Bild für
MegaWeb® zu optmieren, sollte auf

allen Geräten Hohe Auflösung
aktiviert werden, außer auf Classic-

Geräten und Geräten, die mit dem
MAXX-to-FORCE-Kit aufgerüstet

wurden (dieses unterstützt Hohe
Auflösung nicht).  Weiterhin müssen

Sie eventuell bei der ersten Benutzung
von MegaWeb® die horizontale und

vertikale Monitoreinstellung nach–
stellen, um das maximale Bild zu

erhalten.  Das muss nur einmal ge–
macht werden und hat keinen Einfluss

auf die Monitoreinstellung für die
Spiele.  Um Hohe Auflösung zu

aktivieren, drücken Sie die SETUP-
Taste und wählen Sie “System” aus

dem Hauptmenü.  Wählen Sie
“Optionen” und berühren Sie den

Kasten neben “Hohe Auflösung
aktivieren”, in dem dann ein Häkchen

erscheint.  Gehen Sie aus den Setup-
Schirmen heraus und kalibrieren Sie

den Touchscreen.  Sie werden jetzt
aufgefordert, zweimal zu kalibrieren

– einmal für normale Auflösung und

MegaNet® Inhalt

BEMERKUNG: Das Gerät muss eine
“Aktualisierung vom Server” durch–
führen, damit alle MegaNet®-Funk–
tionen zugänglich sind.  Weiterhin
muss das Gerät mindestens alle 15 Tage
mit dem Server verbunden werden,
damit alle MegaNet®-Funktionen
erhalten bleiben.

Die MegaNet®-Funktionen können mit dem
Optionen-Button im MegaNet®-Menü
(zugänglich über SETUP-Taste) aktiviert und
deaktiviert werden.

Webseitenzugang für Aufsteller

(nicht für MAXX-Spiele erhältlich)

Direkter Zugang zur Aufsteller-Firmenseite
für die neuesten Infos über Liga, Event und
andere besteht vom MegaNet®-
Spielermenü.

Setup

Berühren Sie auf dem MegaNet®-Menü
“Webseitenzugang für Aufsteller” und
geben Sie die URL für Ihre Aufsteller-
Webseite ein, Ihren Firmennamen (der dann
unter dem Button erscheint) und setzen Sie
den Wert jedes 3-Minuten-Blocks auf “Zeit
zum Ansehen”.  Das Textfeld für Ihren
Firmennamen ist auf 30 Zeichen begrenzt.
Wird kein Name eingegeben, erscheint
unter dem Button “Your Game Operator’s
Web Site” (Webseite Ihres Geräte–
aufstellers).   Zugang zur Aufsteller-Web–
seite hat die normalen MegaWeb™-Preise
als Werkseinstellung.  Um die Webseite
kostenfrei zu machen, setzen Sie den Wert
jedes 3-Minuten-Zeitblocks auf Null.  Mit dem
Wert auf Null gesetzt erscheint alle 3
Minuten eine Box zum Weitermachen.  Wird
diese nicht angewählt, schließt die Seite.

Der Aufsteller kann nach Wunsch eine
individuelle Grafik für den Webseite-Button
importieren.  Anleitungen zum Importieren
einer Grafik finden Sie auf Ihrer Aufsteller-
Fernbetreuung (www.tournamaxx.com).

BEMERKUNG:  Diese Funktion ist nicht
verfügbar, wenn Sie über eine
Freinummer in den Server einwählen,
und auch nicht bei Freispiel und
Münzlösem Münzbetrieb.

11

                                 MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG

                           PM0639-02

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html
background image

COPYRIGHT © 2007 MERIT ENTERTAINMENT

einmal für Hohe Auflösung.  Um die
Monitoreinstellungen nachzustellen,

folgen Sie der Anleitung zur Justierung
des Monitors im Geräte-Handbuch.

Setup

Stellen Sie im MegaWeb™-Menü den Wert

eines jeden 3-Minuten-Blocks für das
Browsen im Web ein.

Kauft der Spieler mehr Zeit mit MegaWeb™,
geht das Gerät zu der Webseite zurück,
die der Spieler vor Ablauf der Zeit besucht
hat.  Wird in diesen 20 Sekunden keine
zusätzliche Zeit gekauft, geht das Gerät
aus dem Internet heraus und zurück zum
Spielermenü.  Geht der Spieler aus dem
Browser, bevor die Zeit abgelaufen ist,
stehen die verbleibenden Kredite für Spiele
zur Verfügung.  Angebrochene
Zeitintervalle werden zum nächsten Kredit
aufgerundet.

Falls während der gekauften Internetzeit
die Verbbinung unterbrochen wird, stoppt
der Zähler und das Gerät versucht 3 Mal,
die Verbindung wieder herzustellen.  Bei
erfolgreicher Wiederverbindung läuft der
Zähler weiter, und der Spieler sieht wieder
die Seite, die er vorher besucht hatte.  Wenn
nach dreimaligem Versuch die Verbindung
nicht wiederhergestellt ist, stehen die
verbliebenen Kredite aus dem MegaWeb™-
Modus für Spiele zur Verfügung.

ABB. 14: BILDSCHIRM “MEHR ZEIT

KAUFEN/SEITE VERLASSEN”

ABB. 13: KREDITAUSWAHL-BILDSCHIRM

Zeit/Bezahlung

Nach Antippen des MegaWeb™-Buttons
wird der Spieler gebeten, die Zeitdauer
anzugeben, die er kaufen möchte (s. Abb.
13).  Der Spieler kann das 3-Minuten-Intervall
kaufen (2 Kredite, 1 1/2 Minute pro Kredit),
eine frei wählbare Zeit (in 2-Kredit-
Intervallen) oder die Dauer für die gesamten
vorhandenen Kredite.  Sind keine Kredite
mehr übrig, wird der Spieler bei Berührung
eines der Wahlbuttons um Geldeinwurf
gebeten.

Ist die gekaufte Zeit abgelaufen, erscheint
die Option, weitere unverbrauchte Kredite
zu nutzen oder mehr Kredite einzugeben
(s. Abb. 14).  Diese Seite bleibt 20 Sekunden
auf dem Schirm, und das Gerät bleibt mit
dem Internet verbunden.

Das Gerät macht 3 Verbindungsversuche.
Kommt keine Verbindung zustande,
erscheint eine Fehlermeldung, und der
Spieler wird gebeten, es später noch einmal
zu versuchen.  Damit hat der Spieler noch
keine Zeit gekauft und verliert keine Kredite.
Der Zähler läuft ab erfolgreicher
Verbindung zum Internet, und die gewählten
Kredite werden aufgebraucht.

PM0639-02                                              MEGANET® INSTALLATIONSANLEITUNG                                                                       12

manuals/manuals_manuals_Support_Center_7CTranslations_7CPM0639_02_pdf-html.html